Kunst- und Kulturverein

TAKE 5

Screenshot_3.jpg

Kunst- und Kulturverein "TAKE 5"

 

Philippe Loward, Gründer & Obmann

Kleine Neugasse 15-19/2/28

1050 Wien

 

Der Verein ist ab sofort  (28.09.2017) aktiv und trägt die ZVR-Zahl 1059248472.

 

Der Verein führt den Namen "KUNST- UND KULTURVEREIN TAKE 5".
 

Täglich Aufregende Kunst und Kultur Erleben, mit den 5 Sinnen.

"Jede Fenster schaut auf neuen aufregenden Kulturentdeckungen."

Der Zweck des Vereins, dessen Tätigkeit nicht gewinnorientiert ist, ist es, die Vernetzung von österreichischen und internationalen Künstlern zu gewährleisten sowie Kulturveranstaltungen (Konzerte, Ausstellungen, literarische Veranstaltungen sowie künstlerischen und kulinarische Veranstaltungen aller Art in Österreich und gegebenenfalls auch außerhalb) zu ermöglichen bzw. zu organisieren.

 

Der Verein ist aber KEINESFALLS ein Veranstalter. Ein Schwerpunkt ist die Integration von ausländischer und Immigrantenkultur, um diese bekannt machen und verbreiten zu können.

Die aktuellen Veranstaltungen von "TAKE 5" finden Sie nachstehend oder durch Klicken auf den Button oder durch Klicken auf das Logo links

KONZERT : 07. Feb. 2020 - 20:00

 

SWING CONNECTION AT LITTLE STAGE 

 

1050 Wien, Ramperstorffergasse, 66

 

Die Wiener Swing Band - Eddie's Swing Cats - ist eine der berühmtesten Bands Österreichs.

First Line: Lead und Trompete, Eddie SALMEN, führt ein ausgezeichnetes Band mit seinem unglaublichen Talent, unterstützt von Herb BERGER, Saxofon, Klarinette und Mundharmonika und Loredana IADICCO, Gesang.

Second Line: Hovannes DJIBIAN, Klavier - Thomas ZECH, Gitarre - Robert GOODENOUGH, Bass und Wolfi HIEBL, Perkussion.

 

Eine heiße und schwingende Atmosphäre wird auf uns warten.

 

Diese Veranstaltung ist vom 5. Bezirk unterstützt.

  

 

Platzreservierung erforderlich : verein.take5@gmail.com

Kennwort : 0702

 

KONZERT : 10. Feb. 2020 - 19:00

 

CLASSICAL FEELINGS - ROMANTIK 

 

Bezirksmuseum FLORIDSDORF, 1210 Wien, Prager Straße 33 

 

Die Violonistin und Mezzo-Sopranistin Yulia LEBEDENKO, zusammen mit der Pianistin vom Philharmonischen Orchester von Minsk (Weißrußland) Svetlana STEFANENKO werden die berühmtesten romantischen Klassischen Liedern und Arien mit ihrem außergewöhnlichen und unvergleichbarem Talent mit Brio interpretieren. Dieses Konzert ist der 1. Teil einer Trilogie (Romantik - Melancholie - Leidenschaft), die in den 21. 19. und 5. Bezirke präsentiert.

 

 

Platzreservierung erforderlich : verein.take5@gmail.com
 

Kennwort : 1002



 

 

 

KONZERT : 12. Feb. 2020 - 19:00

 

CLASSICAL FEELINGS - MELANCHOLIE

 

Bezirksmuseum DÖBLING, 190 Wien, Döblinger Hauptstraße, 96

 

Die Violonistin und Mezzo-Sopranistin Yulia LEBEDENKO, zusammen mit der Pianistin vom Philharmonischen Orschester von Brest (Weißrußland) Svetlana STEFANENKO werden die berühmtesten melancholischen Klassischen Liedern und Arien mit ihrem außergewöhnlichen und unvergleichbarem Talent und Brio interpretieren. Dieses Konzert ist der 2. Teil einer Trilogie (Romantik - Melancholie - Leidenschaft):

 

 

Platzreservierung erforderlich : verein.take5@gmail.com

Kennwort : 1202

 

 

 

 

 

 

 

KONZERT : 13. Feb. 2020 - 19:00

 

CLASSICAL FEELINGS - LEIDENSCHAFT

 

AMTSHAUS MARGARETEN, 1050 Wien, Schönbrunner Straße 54

 

Die Violonistin und Mezzo-Sopranistin Yulia LEBEDENKO, zusammen mit der Pianistin vom Philharmonischen Orschester von Brest (Weißrußland) Svetlana STEFANENKO werden die berühmtesten leidenschaftlichen Klassischen Liedern und Arien mit ihrem außergewöhnlichen und unvergleichbaren Talent und Brio interpretieren. Dieses Konzert ist der 3. Teil einer Trilogie (Romantik - Melancholie - Leidenschaft):

 

 

Platzreservierung erforderlich : verein.take5@gmail.com

Kennwort : 1302

 

 

 

KONZERT : 15. Feb. 2020 - 20:00

 

BOOGIE BATTLE 

 

Vinothek LA VITA È BELLA - 1050 Wien, Pilgramgasse 16

 

Die zwei Boogie Woogie Pianisten Michael PEWNY und Christof ROIS werden unsere Hüften und Füsse schwingen lassen mit einem bombastischen Boogie Woogie Abend.

 

Zwei Giganten der Klavierkunst, zwei Klaviere, eine heiße und wilde Nacht - gute Speisen, gute Weine ...

 

Alles, was wir Mitte im Winter brauchen !

 

Diese Veranstaltung ist vom 5. Bezirk unterstützt.

 

 

Platzreservierung erforderlich : verein.take5@gmail.com

Kennwort : 1502

​​KONZERT : 21. Feb. 2020 - 20:00

 

OPERETTEN, WALZER UND WIENER LIEDER 

 

The GOLDEN HARP - 1030 Wien, Erdbergstraße 27

 

Die Opern- und Konzertsopranistin Julia PARK, zusammen mit ihrer Pianistin Lydia PETZOLD, werden sowie Arien der beliebtesten Operetten als auch wunderschönen Wiener- und Volkslieder mit Talent und Schwung interpretieren.

 

Die gewählte Lokalität wird sogar ein paar Walzerschritte ermöglichen. 

 

Werke von R. Stolz, J. Strauß, E. Künneke und noch ein paar Überraschungen...

 

Musik, Kulinarik und Tanzen !

 

Dieses Konzert ist vom 3. Bezirk unterstützt.

 

 

Platzreservierung erforderlich : verein.take5@gmail.com

 

Kennwort : 2102

 

 

KONZERT : 25. Feb. 2020 - 19:30

 

HOMMAGE À CHOPIN : DEM TALENT NACH, EIN WELTBÜRGER

 

AMTSHAUS MARGARETEN, 1050 Wien, Schönbrunner Straße 54

 

Als Frédéric Chopin am 17. Oktober 1849 in Paris starb, verfasste der große polnische Dichter Cyprian Kamil Norwid die Todesanzeige, die mit folgenden Worten begann: "Gebürtiger Warschauer, in seinem Herzen ein Pole und mit seinem Talent ein Weltbürger" – und diese Worte wurden für die aus Polen stammende charismatische Pianistin Elzbieta MAZUR zum Fundament ihrer persönlicher Auseinandersetzung mit dem Menschen und dem Komponisten Frédéric Chopin.

 

Zum Abschluss stellt die ausdruckstarke Elzbieta Mazur Frédéric Chopin als einen genialen Tondichter vor, der Dem Talent nach ein Weltbürger war und nicht nur die pianistische Kunst und die musikalische Entwicklung seiner Epoche stark geprägt hatte, sondern auch für die nachfolgenden Komponistengenerationen zur Inspiration und Vorbild wurde. 

 

Dieses Konzert ist vom 5. Bezirk unterstützt.

 

Platzreservierung erforderlich : verein.take5@gmail.com

Kennwort : 2502

 

 

KONZERT : 05. März 2020 - 19:00

 

 

JUEDISCH_KLASSIK_MUSIK 

 

BEZIRKSMUSEUM HIETZING - 1130 Wien, Am Platz 2

 

Bekanntlich ist Wien die Welthauptstadt der Musik. Sehr viele Komponisten aus der ganzen Welt sind seit Jahrhunderten nach Wien gereist. Einige sind durchgereist, viele haben sich hier sogar einigen Jahren etabliert. Sie haben sich in Wiener Salons und in Heuriger und andere Lokalen getroffen und Ihre Ideen und musikalische Erfahrungen ausgetauscht.

Somit haben sie das einzige Flair und die wienerische Tradition der österreichischen Hauptstadt inspiriert und beeinflusst. Wien hat davon sehr stark profitiert und verfügt deswegen über eine bunte Palette von internationalen Merkmalen.

Nur einige Namen als Beispiel : Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms, Anton Dvorak, Gioachino Rossini, Ignacy Jan Paderewksi, Antonio Vivaldi, Fryderik Franciszek Chopin, Franz Liszt u. v.m.

Die Opern- und Konzertsopranistin Jowita SIP hat ein einzigartiges Konzert mit Werken dieser Komponisten zusammengestellt, wo sie mit Maestro die verschiedenen Facetten der unterschiedlichen Kulturen darstellt.

 

Platzreservierung erforderlich : verein.take5@gmail.com

Kennwort : 0503

LITERARISCH-MUSIKALISCHER ABEND

 

08. März 2020 - 11:00 - MATINEE

 

DIE RUSSISCHE SEELE - Teil 2 

 

ACADEMIA ARTE - 1090 Wien, Alser Straße 28 

 

Nach dem riesen Erfolg der vorherigen Veranstaltung im 3. Bezirk (ausge- bucht!), haben sich die KüntlerInnen entschieden, ein neues Programm zu präsentieren. Andere Werke von den gleichen russischen Komponisten und Texte anderer Dichter werden angeboten.

Die wunderbare Opern- und Konzertsopranistin Xenia GALANOVA interpretiert in der Originalsprache (Russisch) Werke von Sergej Wassiljewitsch RACHMANINOW, Piotr Iljitsch TSCHAIKOWSKY, Alexander Sergejewitsch DARGOMYSCHSKI, Michail Iwanowitsch GLINKA, Nikolaj Andrejewitsch RIMSKI-KORSAKOW und Zesar Antonowitsch KJUI. Sie wird dabei von der ebenfalls großartigen Harfenistin Elizaveta BUCHINGER begleitet.

Der Schauspieler und Sprecher Martin PLODERER liest Russische Literatur in deutscher Übersetzung und wird das Programm auch moderieren.


Dieses Konzert ist vom 9. Bezirk unterstützt.

 

Platzreservierung erforderlich : verein.take5@gmail.com

Kennwort : 0803

KONZERT : 18. März 2020 - 19:30

 

STURM UND DRANG

 

AMTSHAUS WIEDEN - 1040 Wien, FAVORITEN STR. 18

 

Milosz MAGIN sagte von Philippe DEVAUX : "Ich habe keinen Zweifel daran, dass er sich bald einen Platz bei den größten Pianisten unserer Zeit schaffen wird!"

Philippe DEVAUX ist nicht nur ein geborenes Talent mit internationaler Dimension und einzigartigem Können, er verfügt über ein außerordentliches Temperament. Somit spielt er nicht nur die Werke, sondern er interpretiert sie mit höchstem Einsatz.

Intensiv, extrovertiert, sogar irgendwie „ikonoklastisch“ hat er sich immer dafür entschieden, die durch die Musik-Society auferlegten Grenzen weiterzuschieben und neue Wege zu entdecken; allerdings verliert Philippe DEVAUX die Musikabsichten der Komponisten nie aus den Augen, deren Ideen und Gefühle er respektiert.

Das Programm, welches er hier anbietet, wird – falls es noch notwendig sein sollte – alle Facetten seines hervorragenden Talents im neuen Lichten präsentieren : gefühlvoll, sensibel, streng, , explosiv, temperamentvoll, …

Dieses Konzert ist vom 4. Bezirk unterstützt.

 

Eintritt frei - Platzreservierung erforderlich : verein.take5@gmail.com

 

Kennwort : 1803

KONZERT : 22. Apr. 2020 - 19:30

 

BEGEGNUNGEN AM KLAVIER - LIEBE UND SCHMERZ

 

AMTSHAUS MARGARETEN, 1050 Wien, Schönbrunner Straße 54

 

Ein Konzertzyklus der Superlative!

 

Nach der erfolgreichen dreiteiligen Konzertreihe im Amtshaus Margareten, die zur Gänze dem polnischen Komponisten Frédéric Chopin gewidmet wurde, präsentiert Elzbieta Mazur, eine international bekannte Wiener Pianistin mit polnischen Wurzeln, die Highlights der Klaviermusik des 19. Jahrhunderts.

In ihrem neuen Konzertzyklus "Begegnungen am Klavier" widmet  sich  Elzbieta  MAZUR vor allem jenen Komponisten, die zum musikalischen Olymp aufgestiegen sind: Beethoven, der als Vorreiter der romantischen Epoche gilt, weiter: Schubert, Schumann, Brahms, Chopin und Mussorgski, dessen gewaltiger Zyklus Bilder einer Ausstellung ursprünglich für Klavier komponiert wurde. Einige Meisterwerke dieser Komponisten wird die Pianistin in ihren Konzerten präsentieren. Ähnlich, wie bei ihrem Chopinzyklus, verfasst die Pianistin zu jedem Programm erläuternde Kommentare, um das Erleben verschiedener Klangwelten mit dem Hintergrundwissen zu bereichern. So wird jedes Konzert zu einer Begegnung am Klavier nicht nur mit der charismatischen Künstlerin, sondern auch mit den genialen Komponisten.

Das erste Konzert – LIEBE und SCHMERZ bringt die Begegnung mit zwei Komponisten, die zur selben Zeit in Wien gelebt haben, sich aber persönlich nie begegnet sind: Ludwig van Beethoven und Franz Schubert. 

Dieses Konzert ist vom 5. Bezirk unterstützt.

 

Eintritt frei - Platzreservierung erforderlich : verein.take5@gmail.com 

 

Kennwort : 2204

KONZERT : 23. April 2020 - 19:30

 

GITARRE UND GEIGE - Paganini vs. Saraste 

 

SPEKTAKEL Bar und Theater - 1050 Wien, Hamburgerstraße 14

 

Niccolò Paganini war ein italienischer Geiger, Gitarrist und Komponist. Zu seiner Zeit war er der führende und berühmteste Geigenvirtuose. Sein äußeres Erscheinungsbild und seine brillante Spieltechnik machten ihn bereits zu Lebzeiten zu einer Legende.

 

Pablo de Sarasate war ein spanischer Geiger und Komponist. Er begann sein Violinstudium im Alter von fünf Jahren unter seinem Vater. Sein erstes Konzert gab er im Alter von acht Jahren in La Coruña. Sarasate war den größten Teil seines Lebens als Solist auf Tournee und als Virtuose berühmt.

 

Yuliya LEBEDENKO, die talentierte Violinistin und Raphael BEREAU, der große Gitarrist, Komponist und Arrangeur, haben sich entschieden, Werke von diesen zwei Giganten für uns zu interpretieren. 

Dieses Konzert ist vom 5. Bezirk unterstützt.

 

Eintritt frei - Platzreservierung erforderlich : verein.take5@gmail.com 

 

Kennwort : 2304

Österreichische Gesellschaft 

für Kunst und Medizin