"DURST NACH WASSER UND KUNST"

Vernissage und Ausstellung der ÖGKM

in der "Alten Schieberkammer" - 12. - 16. Oktober 2016

Schieberkammer_2016

Schieberkammer_2016

_EJK4252_HP_web

_EJK4252_HP_web

_EJK4382_HP_web

_EJK4382_HP_web

_EJK4378_HP_web

_EJK4378_HP_web

_EJK4383_HP_web

_EJK4383_HP_web

IMG_5667_HP_web

IMG_5667_HP_web

IMG_5681_HP_web

IMG_5681_HP_web

IMG_5676_HP_web

IMG_5676_HP_web

_EJK4172_HP_web

_EJK4172_HP_web

_EJK4176_HP_web

_EJK4176_HP_web

_DSC2245_HP_web

_DSC2245_HP_web

DSCN02_HP_web

DSCN02_HP_web

DSCN0671_HP_web

DSCN0671_HP_web

DSCN0703_HP_web

DSCN0703_HP_web

Im Oktober 2016 fand die erste Gemeinschafts-Ausstellung der ÖGKM in den historischen Räumlichkeiten der "Alten Schieberkammer" in Wien 15 statt. Das Thema lautete örtlichkeitsbezogen "Durst nach Wasser und Kunst".

Das Ausstellungsabgebot reichte von Gemälden, Collagen, Installations, Objektkunst bis hin zu musikalischen und literarischen Darbeitungen. Das Publikumsinteresse war riesig und der Andrang zur Vernissage jenseits aller Erwartungen.


Die Ausstellung war ein voller Erfolg, die Stimmung ausgezeichnet und die dargebotene Kunstes qualitativ hochstehend.


Besonderer Dank gebührt Frau Mag. Marina thurnhofer, Galeristin des Kunstraums in den Ringstrassen-Galerien, die nicht nur mit ihrer Eröffnunsrede für Stimmung gesorgt und zum Erfolg des Abends beigetragen hat, sondern die sich die Zeit nahm, mit den Künstlern durch die Ausstellung zu gehen und jedes einzelne Werk vom künstlerischen Standpunkt her zu beleuchten. Für die ausstellenden Künstler war die Meinung und der Kommentar einer Akademischen Künstlerin ein seltener Höhepunkt einer Ausstellung.

Wir danken allen Ausstellern für ihre Teilnahme und allen, die mitgeholfen haben!

Österreichische Gesellschaft 

für Kunst und Medizin